• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freiwillige Feuerwehr Bürstadt
 

Workshop „Rhythmus und Takt im Schlagwerk“

Am 09.04.2016 veranstaltete der Kreismusikausschuss in Rimbach den Workshop „Rhythmus und Takt im Schlagwerk“. Aus unserem Trommlernachwuchs nahmen hieran drei Jungmusiker teil.

Begonnen wurde der Tag mit einfachen Klatschübungen, mit denen sich neben unseren Kids auch die Teilnehmer aus Fürth, Rimbach und Wald-Erlenbach aufwärmten. Dann ging es in die Theorie der Notenlehre. Hier wurde der Schwierigkeitsgrad Stück für Stück gesteigert und so das theoretisch erlernte an der Trommel dann in die Praxis umgesetzt. Auch die Dynamik war ein Thema, dass es während dieses Workshops nicht zu vernachlässigen galt.

Zum Abschluss des Lehrgangs führte der Kreisausbilder Christoph Aschenbrenner noch eine Einheit Marschieren durch. Diese Übung sollte den Teilnehmern nicht nur vermitteln, wie man als eine einheitliche Gruppe auftritt sondern ebenso wie wichtig es ist sich auf den anderen verlassen zu können.

Am Ende des Tages in der Reflektion war man sich einig, dass doch jeder etwas für sich mitnehmen konnte und der Workshop noch dazu richtig Spaß gemacht hat. Die überschaubare Gruppengröße von 8 Kindern ermöglichte es dem Dozenten auch auf jeden bestmöglich einzugehen und alle Fragen zu beantworten.

Wir gratulieren Jonas, Tim und Kim zur erfolgreichen Teilnahme an diesem Workshop.

Workshop

 
 

Kleine Gruppe, große Leistung
Von Marco Partner

JUGENDFEUERWEHR Luca Aupperle ist neuer Jugendgruppenleiter

BÜRSTADT - Die Gruppe ist klein, aber agil. Acht Mitglieder zählte die Jugendfeuerwehr Ende 2015, dennoch stellten sie im abgelaufenen Jahr viel auf die Beine. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Stützpunkt der Bürstädter Feuerwehr in der Römerstraße deutlich: Das Einsammeln der Christbäume, eine Winterwanderung nach Lampertheim, die Teilnahme an der Aktion Saubere Landschaft sowie den Martinsumzügen – in vielen Bereichen zeigten sich die angehenden Brandschützer auch 2015 engagiert. So gab es viel Lob für die junge Truppe (sieben Jungs, ein Mädchen), unter anderem vom Ersten Stadtrat Walter Wiedemann. „Fast jedes Jahr bin ich bei der Jahreshauptversammlung dabei und verfolge eure Entwicklung. Ich danke euch für euer Bemühen, die Jugendfeuerwehr ist die Grundlage für die aktive Feuerwehr“, lobte Wiedemann.

Anfang 2015 bestand die Gruppe noch aus sechs Jugendlichen. Ein Austritt wurde jedoch durch den Neueintritt von drei Mitgliedern beim Tag der Feuerwehr im vergangenen Juni mehr als kompensiert. „Dieser Tag hat sich rentiert und sollte wiederholt werden. Es freut mich, dass Jugendliche die Feuerwehr für sich entdecken“, fand Wiedemann. Auch ein Zeltlager am St. Leoner See, das in Bürstadt durchgeführte Kreiszeltlager im Sommer, bei welchem man gemeinsam mit den Jugendabteilungen aus Biblis, Nordheim, Wattenheim und Groß-Rohrheim eine Leistungsspangenmannschaft bildete, gehörten zu den Höhepunkten. „Auch unsere Partnerfeuerwehr aus Holland war bei unserem Kreiszeltlager dabei“, erinnerte Alexander Junkermann, der bisher als Jugendgruppenleiter fungierte.

Nach den anstehenden Neuwahlen rückte er allerdings ins zweite Glied. Luca Aupperle wird ab sofort die Rolle als Jugendgruppenleiter übernehmen, Alexander Junkermann steht ihm als Stellvertreter zur Seite. Schriftführerin bleibt Julia Privitera, Kassenwart ist Tim Lamparska, als Kassenprüfer wurden Joshua Ohl und Lennard Herd gewählt. Als Wahlleiter suchte sich die Jugendgruppe diesmal Stadtbrandinspektor Uwe Schwara aus. „Ich danke dem Jugendausschuss für die geleistete Arbeit. Es ist schön, wenn jemand Verantwortung übernimmt“, lobte Schwara, und verwies sogleich auf die Notwendigkeit einer Feuerwehrjugend: „Fast alle Aktiven waren zuvor in der Jugend. Das ist Fakt“, so der Stadtbrandinspektor. „Diese kleine Gruppe hat viel geleistet. Ihr habt unsere Unterstützung und stoßt bei uns auf offene Ohren“, erklärte auch Wehrführer Burkhard Jakob.

Und zur Überraschung bekam die Jugendfeuerwehr am Ende ihrer Jahreshauptversammlung noch einmal Zuwachs. Nicole Held, die Leiterin der Kinderfeuerwehr, konnte verkünden, dass die zehnjährige Hannah Rück von den Feuerstrolchen zur Jugend kommt. Zur Feier des Tages wurden dem neunten Mitglied gleich das entsprechende, dunkelblaue Outfit überreicht, versehen mit dem entsprechenden Namensschild. Zum Abschluss kündigte Jugendwartin Kerstin Winkler die nächsten großen Termine an. Zum einen wird die Jugendfeuerwehr am 17. April beim Frühlingsmarkt teilnehmen, am 24. April ist man zudem bei der Spargelwanderung dabei.
© Bürstädter Zeitung

jugend2016

©  jkl

 

Ausgelöster Heimrauchmelder verhindert schlimmeres

Eine aufmerksame Nachbarin hörte einen Rauchmelder der in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst hatte und alarmierte die Feuerwehr.

Nach dem gewaltsamen öffnen einer Wohnunstür wurde in der verrauchten Wohnung eine Person aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben.

Grund war angebranntes Essen auf dem Herd, nach Lüften der Wohnung war der Einsatz beendet.


 

Einsatzdaten:

Einsatznummer:   018
Datum:   24.03.2016
Alarmzeit:   19:29 Uhr
Einsatzstichwort:   FBMA - Heimrauchmelder
Einsatzstelle:   Bürstadt - Frankenstraße
Einsatzende:   20:18 Uhr
Ausgerückte Fahrzeuge:   ELW, LF20,TGM,HLF20
Weitere Anwesende:   FF Bobstadt, SBI, Rettungsdienst
 

 

Grundlehrgang „Spielmannsflöte“ absolviert

Am gestrigen Samstag fand im Feuerwehrgerätehaus Kirschhausen der Grundlehrgang „Spielmannsflöte“ statt. Ausrichter war der Kreismusikausschuss und als Dozentin war hier die Kreisausbildungsleiterin Heike Kaiser tätig. Auch wir entsendeten hierzu vier Teilnehmer aus unserem Nachwuchs. Zu Beginn erklärte Kaiser die geschichtliche Entwicklung der Querflöte. Im Anschluss beschäftigte man sich mit den Fragen „Wie hole ich richtig Luft? Wie sitzt man richtig beim Spielen? Und: Was muss ich tun, um mit der Spielmannsflöte einen Ton zu erzeugen?

Nachdem all diese Grundlagen geklärt wurden, ging es mit der Spielmannsflöte in die Notenpraxis: Von Stück zu Stück wurde der Schwierigkeitsgrad etwas erhöht. Angefangen bei einfachen Melodien, über französische Volksweisen, mehrstimmige Kinderlieder bis hin zum Kanon waren für jeden Teilnehmer bekannte Melodien dabei. Zusammen mit dem Nachwuchs der Spielmannszüge aus Fürth, Kirschhausen und Wald-Erlenbach erlebten unsere Kids einen sehr lehrreichen und interessanten Tag, der mal wieder zeigte, dass Lernen auch Spaß machen kann. J

Wir gratulieren unseren Jungmusikerinnen Juane, Vivian, Naja und Ciara zur erfolgreichen Teilnahme an diesem Lehrgang.

 Lehrgang_floete

 

 
 

Fackelwanderung des Musikzuges

Normalerweise proben die Spielleute des Feuerwehrmusikzuges Bürstadt/Hofheim Donnerstags Abends im Gerätehaus in der Römerstraße, nicht so am vergangenen Donnerstag: Um 19 Uhr trafen sich die Musiker mit ihren Partnerinnen und Partnern in der Gartenstraße, um eine Fackelwanderung zu veranstalten. Nachdem die Fackeln entzündet worden waren, führte die Wanderung die Musiker am Feld entlang bis zum Aussiedlerhof der Familie Wiggenhauser. Dort wartete schon Siegfried Gebhardt mit seinen Helfern. Sie hatten ein Lagerfeuer vorbereitet und schon Würste aufgewärmt. Als zentrales Element des Abends bildete das Lagerfeuer den Hauptsammelpunkt. Während sich die einen dort aufwärmten, bedienten sich die anderen an den Getränken, Brötchen, Wienern und Rindswürsten. Als Dank dafür, dass man dieses Event dort veranstalten durfte, spielten die Musiker der Familie Wiggenhauser natürlich auch noch ein Ständchen, denn die Instrumente hatte man zuvor extra mit dem Bus vorgefahren. Später ging es dann wieder mit Fackeln gemeinsam zurück in die Stadt. Die Premiere dieser Fackelwanderung wurde von den Musikerinnen und Musikern gut angenommen. Einer Wiederholung im nächsten Jahr steht somit nichts im Wege.

 



Aktuelle Termine

Neue Stellenausschreibung unter Service/Download
 

 

 

Verstärkung gesucht

Aufnahmeantrag

Frauen am Zug

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Waldbrandindex

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch