• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freiwillige Feuerwehr Bürstadt

Schöner Jahresausklang

 

Der Bürstädter Feuerwehrnachwuchs hatte bei der Weihnachtsfeier am Montagnachmittag eine Menge Spaß.<br />
	Foto: AfP Asel
Der Bürstädter Feuerwehrnachwuchs hatte bei der Weihnachtsfeier am Montagnachmittag eine Menge Spaß.
Foto: AfP Asel

FEUERSTROLCHE Gemütliche Weihnachtsfeier des örtlichen Feuerwehrnach­wuchses

BÜRSTADT - (mm). Sie sind die Jüngsten bei der Freiwilligen Feuerwehr Bürstadt – die Feuerstrolche. Am Montagnachmittag stand mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier der Jahresausklang beim Feuerwehrnachwuchs an. Ein herrlicher Weihnachtsduft zieht durch die Feuerwehrstation in der Römerstraße. Zwölf Kinder der Feuerstrolche verbrachten am Montag einen gemütlichen Weihnachtsnachmittag und ließen mit der letzten Stunde ihr Feuerwehrjahr ausklingen. Dabei ging es spielerisch-weihnachtlich zu, so wurden zum Beispiel gemeinsam Schneekugeln gebastelt, lautstark Weihnachtslieder geträllert oder Menschen-Memory gespielt, was den kleinen Nachwuchsfeuerwehrmännern und -frauen großen Spaß bereitet hat. Jedes Kind durfte außerdem sein Lieblingsspiel zum letzten Treffen des Jahres mitbringen. Natürlich durfte eine Stärkung für zwischendurch auch nicht fehlen, Mandarinen, Würstchen und Brot standen bereit und süße Lebkuchen, Gummibärchen und Weihnachtsplätzchen waren bei diesem Anlass ebenfalls auf der Speisekarte zu finden.

Von ihren Betreuern haben die zwölf anwesenden Feuerstrolche auch ein kleines Geschenk in Form eines Schokonikolauses bekommen, was bei den Naschkatzen bestens ankam. Die Betreuer der Bürstädter Kinderfeuerwehr „Feuerstrolche“, die sich bisher einmal im Monat getroffen hat, sind Nicole Held, Michael Reischert, Annegret Rettig und Dieter Schmidt, doch bekanntlich ist der Zusammenhalt unter Feuerwehrleuten stark und so helfen immer mal wieder aktive Feuerwehrmänner und -frauen aus und unterstützen bei der Nachwuchsarbeit. „Alle Abteilungen arbeiten zusammen und helfen sich gegenseitig“, lobt Nicole Held, Betreuerin der Feuerstrolche. Willkommen sind bei den Feuerstrolchen Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren.

In den Übungsstunden wird zusammen gebastelt, gemalt und gespielt, ebenso lernen die Kleinen aber auch den spielerischen Umgang mit den Feuer-wehrgerätschaften wie Standrohr, Verteiler, Strahlrohr und Schlauch kennen. Außerdem werden Ausflüge zusammen unternommen, ob zum Wasserwerk, zu Feuerwehrkollegen in den Nachbarstädten oder in eine Glasbläserei. Miniolympiade mit Geschicklichkeitsspielen oder Wasserspritzen, stilecht mit Feuerwehrschlauch auf dem Feuerwehrgelände – bei den Feuerstrolchen ist immer etwas los und reichlich Abwechslung geboten. Ein Highlight für die Nachwuchsfeuerwehrleute ist dabei auch eine Fahrt im „echten“ Feuerwehrauto – eine totale Faszination. Ab zehn Jahren geht es dann in der Jugendfeuerwehr weiter. Das nächste Treffen der Feuerstrolche im neuen Jahr findet am 9. Januar um 16 Uhr im Feuerwehrhaus in der Römerstraße statt. Im nächsten Jahr treffen sich die Feuerstrolche dann sogar alle zwei Wochen. Hierfür wurden bereits bei der Jahresabschlussfeier am Montag Pläne geschmiedet, was man im neuen Jahr so alles machen könne.
© Bürstädter Zeitung

KONTAKT
Die Feuerstrolche sind unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichbar. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.feuerstrolche.de.tl.

 

Patientenrettung aus dem Obergeschoß

Am 11.12 gegen 12:00 Uhr forderte der Retungsdienst die Feuerwehr Bürstadt zur Unterstützung an, da auf Grund der Platzverhältnisse eine Rettung des Patienten nur mit der Schleifkorbtrage möglich war.
Die Feuerwehrkräfte führten die Rettung über eine 4-Teilige Steckleiter durch. Um 2:30 Uhr war der Einsatz erfolgreich beendet.

Nibelungenstr. 1 Nibelungenstr. 2 Nibelungenstr. 3 Nibelungenstr. 4 Nibelungenstr. 5 Nibelungenstr. 6

 

Sportlerehrungen der Stadt Bürstadt

Der Trommelnachwuchs krönt eine äußerst erfolgreiche Saison mit einem Auftritt bei den diesjährigen Sportlerehrungen.
Im R
ahmen dieser Veranstaltung würdigte die Stadt Bürstadt mit Urkunden und Präsenten am heutigen Abend neben all den sportlichen Leistungen der jungen Athleten natürlich auch die Erfolge der Nachwuchs-Trommelgruppe, welche dieses Jahr Gold bei der Deutschen Meisterschaft und den 1. Platz beim Großen Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden holen konnte.

Sportlerehrung1 Sportlerehrung3 Sportlerehrung4

 

Gartenlaube brennt ab

 

 

Bürstadt. Mehrere tausend Euro Schaden hat ein Feuer in der Kleingartenanlage der verlängerten Mittelriedstraße gestern Morgen verursacht. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Um 8.08 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Als sie mit 18 Brandschützern nahe der Bahnlinie ankam, stand eine Gartenlaube voll in Flammen. "Sie war nicht mehr zu retten. In einer zweiten Hütte gab es noch einen kleinen Brand auf dem Boden, den wir löschen konnten", erklärt Stadtbrandinspektor Uwe Schwara. Das Feuer habe aber nicht übergegriffen, denn die Hütten standen getrennt voneinander, so Schwara. Laut Polizei haben Zeugen in der Nähe zwei Jugendliche beobachtet. Die Beamten ermitteln derzeit, ob sie etwas mit dem Brand zu tun haben.

Die Kripo Heppenheim bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet oder die Jugendlichen gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 06252/70 60 zu melden.

Schwierig für die Feuerwehrmänner war die Versorgung mit Wasser auf dem Gelände. Sie stellten deshalb einen Löschwassertransporter auf die andere Seite der Bahnstrecke und legten die Schläuche über die Gleise. Die Strecke der Nibelungenbahn zwischen Bürstadt und Hofheim musste daher für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Nach zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. cos

© Südhessen Morgen, Samstag, 15.11.2014

Gartenlaube1 Gartenlaube2 Gartenlaube3 Gartenlaube5

 

 

Personalmangel bei den Freiwilligen Feuerwehren

 

Fernsehbericht über den Personalmangel bei der Feuerwehr. Sehr informativ und interessant.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/446#/beitrag/video/2281760/Freiwillige-Feuerwehr-sucht-Mitglieder

 



Aktuelle Termine

01.01.2015 Neujahrsempfang

05.01.2015 Gesamtübung 19:30 Uhr

09.01. und 10.01.2015 Christbaumaktion der Jugendfeuerwehr

 

Verstärkung gesucht

Aufnahmeantrag

Frauen am Zug

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Waldbrandindex

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch