• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freiwillige Feuerwehr Bürstadt

Gemeinsames Grillfest der Bürstädter Feuerwehren

Um die Kameradschaft innerhalb der Wehren zu fördern und zu vertiefen beschloss der Wehrführerausschuß einen gemeinsamen Grillabend zu veranstalten.

Am Freitag dem 19.09. 2014 war es dann soweit. In der Feuerwache Bobstadt trafen sich circa 50 Kameradinnen und Kameraden der Wehren Bürstadt-Mitte, Riedrode und Bobstadt zum gemeinsamen Grillen und Erfahrungsaustausch.

Nach einem langen und gemütlichen Abend mit durchweg positiver Resonanz wurde die Wiederholung der Veranstaltung im jährlichen Wechsel beschlossen. Im Jahr 2015 wird die Wehr Bürstadt-Mitte Ausrichter eines hoffentlich genauso erfolgreichen Abends sein.

 

grillabend1 grillabend2 grillabend3

 

Gemeinsame Inspektionsübung der Feuerwehren der Stadt Bürstadt in Riedrode

Am Montag, 15.09.2014 fand die zweite gemeinsame Inspektionsübung der Feuerwehren der Stadt Bürstadt statt. Als Brandobjekt wurde die Halle des Reit- und Fahrvereins Riedrode angenommen. Hier war es nach Vorgabe zu einer Verpuffung in der Küche gekommen, das Feuer breitet sich in der Halle aus und sechs Personen werden vermisst. Das Szenario war im Vorfeld von der Feuerwehr Riedrode mittels Rauchgenerator, Blitzlampen und Kennzeichnungsschilder vorbereitet worden. Um 19:49 Uhr wurde die Feuerwehr Riedrode alarmiert, die kurz darauf am Haupteingang an der Ostseite eintraf. Nach Einweisung durch die Übungsleitung wurde die sofortige Nachalarmierung der Feuerwehren Bürstadt-Mitte und Bobstadt sowie der DRK Ortsverein Bürstadt veranlasst. Parallel dazu begann die Menschenrettung unter Atemschutz sowie die ersten Brandbekämpfungsmaßnahmen durch das Hilfeleistungslöschfahrzeug von Riedrode. Der Rüstwagen von Riedrode erhielt die Aufgabe der Ausleuchtung der Einsatzstelle. Um 20:00 Uhr trafen Bürstadt-Mitte, Bobstadt sowie das DRK in Riedrode ein. Nach Abruf aus dem Bereitstellungsplatz wurden der Einsatzleitwagen, ein Löschfahrzeug, der Rüstwagen und das Teleskopgelenkmastfahrzeug ebenfalls an die Ostseite zur Menschenrettung und Brandbekämpfung beordert. Das zweite Löschfahrzeug, der Gerätewagen-Dekon sowie das Hilfeleistungslöschfahrzeug wurden auf der Südseite am Eingang zum Sportplatz eigesetzt, ebenfalls mit Menschenrettung und Brandbekämpfung. Aufgrund der unzureichenden Wasserversorgung wurde ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter-Tank zur Ostseite als Puffer eingesetzt. Das zweite Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter-Brand übernahm den Aufbau einer Wasserversorgung von dem nächst gelegenen Saugbrunnen am Friedhof zur Einsatzstelle. Der Ortsverein des DRK richtete eine Verletztensammelstelle ebenfalls auf der Ostseite der Halle ein. Bis 20:12 Uhr konnten bereits vier Personen gerettet und an das DRK übergeben werden. Die beiden anderen Vermissten wurden um 20:21 Uhr vom DRK übernommen und versorgt. Nach massivem Einsatz durch den umfassenden Brandangriff und Werfereinsatz durch das Teleskopgelenkmastfahrzeug konnte bereits um 20:23 Uhr mit den Lüftungsmaßnahmen begonnen werden. Kurze Zeit später wurde durch die Übungsleitung Einsatzende befohlen.

Die Übung fand unter Beobachtung durch den Stv. Kreisbrandinspektor Werner Trares, der Bürgermeister Fr. Schader, dem 1.Stadtrat Hr.Wiedemann, dem Stadtverordentenvorsteher Hr.Stumpf, der Riedroder Ortsvorsteherin Fr. Garb, dem Bobstädter Ortsvorsteher Hr. Gött und weiteren Politiker der städtischen Gremien statt.

Die Abschlussbesprechung und Manöverkritik fand im Stützpunkt Bürstadt-Mitte statt. Als besondere Herausforderung wurden hier die Löschwasserversorgung und der enge Anfahrtsweg am Waldrand angesprochen. Insgesamt waren seitens der Feuerwehr 67 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen und vier DRK-OV-Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen beteiligt. Die Übung wurde insgesamt als erfolgreich gewertet. Danach erfolgte ein Imbiss aller Übungsteilnehmer.

Schwara, SBI

 


Inspektion1 Inspektion2

 

Betriebsfest der Firma Furniture

Im Frühjahr dieses Jahres trat die Firma Furniture mit der Frage an die Feuerwehr heran, ob wir auch in diesem Jahr die Bewirtung auf dem Betriebsfest übernehmen könnten.

Man traf sich zu Vorbesprechungen und natürlich waren wir - wie auch vor zwei Jahren - gerne bereit das Grillen und die Bewirtung zu übernehmen.

Am Samstag, dem 13.09.2014 war es dann soweit. Um 9:00 Uhr morgens begannen die Vorbereitungen. Unter der Leitung des Stv. Vorsitzenden Uwe Jakob und des Wehrführers Burkhard Jakob wurden Tische und Bänke gestellt und die Grillutensilien bereit gelegt. Das Zelt war von einem Zeltverleih gestellt worden, Zapfwagen, Getränke, Back- und Fleischwaren wurden von ortsansässigen Firmen geliefert.

Das Team der Feuerwehr teilte sich in zwei Gruppen. Eine Gruppe übernahm die Getränke und die andere Gruppe war für das Grillen zuständig. Gegen 17:30 Uhr war es dann geschafft. Nach dem Abbauen von Tischen und Bänken sowie dem Verstauen von Grills, Warmhaltebehältern und Kaffeemaschine auf den Fahrzeugen ging es zurück zum Stützpunkt und in den wohlverdienten Feierabend.

Herr Kronenberg bedankte sich im Namen der Firma Furniture für die Hilfe beim Betriebsfest und alle sahen auf eine gelungene Veranstaltung zurück.


Furniture1 Furniture2

 

Großer Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden

Im Juni dieses Jahres nahm das Nachwuchs-Show-Drumcorps der Feuerwehr Bürstadt bereits an der Deutschen Meisterschaft in Alzey teil, bei der die jungen Musiker Gold erringen konnten. Alles, was jetzt noch in 2014 kommt, ist nach diesem Sensationserfolg nur so etwas wie eine Zugabe. Am vergangenen Wochenende stand der zweite Musikwettstreit an. Beim „Großen Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden“ stellte sich ein internationales Teilnehmerfeld einer fachkundigen Jury, hierunter auch der Musikzug-Nachwuchs der Feuerwehr Bürstadt.  Mit gewohnter Souveränität boten die Kids ihre Wertungstitel in der Konzerthalle dar. Unter dem Beifall des Publikums marschierten sie wieder aus der Halle aus. Kaum war die Halle verlassen, die Instrumente noch nicht einmal abgestellt, wurden schon die ersten Auftrittsanfragen für anstehende Events in 2015 an das Nachwuchs-Show-Drumcorps herangetragen. Nun hieß es: warten. Warten auf die Ergebnisverkündung.  Zur Siegerehrung marschierten nochmals alle teilnehmenden Gruppen mit Musik ein. Angeführt vom 11-jährigen David Gebhardt lief das Nachwuchsensemble mit fetzigen Rhythmen eine Show-Runde durch die Halle bis die endgültige Position erreicht war. Nach einigen Grußworten und Dankesreden kam es endlich zur Bekanntgabe der Ergebnisse: Die jungen Bürstädter belegten in der Drumcorpsklasse der Junioren den 1. Platz, und das sogar mit einer noch besseren Wertungsnote als auf der Deutschen Meisterschaft im Juni, was natürlich zusätzlicher Anlass zur Freude war. Als besonderes „Schmankerl“ zeigten die jungen Musiker des Nachwuchs-Show-Drumcorps vor den vollbesetzten Zuschauerrängen zum Abschluss noch eine Gegenzugsformation, welche zuvor extra für die Siegerehrung einstudiert wurde. Und dies kam beim Publikum sichtlich gut an. Glücklich und zufrieden konnte so mit dem Feuerwehrbus wieder die Heimreise angetreten werden.

 


Wiesbaden1 Wiesbaden2 Wiesbaden3

 

Junge Musiker auf „Schatzsuche“

Am vergangenen Samstag unternahm der Nachwuchs des Musikzuges der Feuerwehren Bürstadt und Hofheim seinen diesjährigen Sommerausflug. Ziel war diesmal das pfälzische Eisenberg. Dort sollte eine GPS-Schatzsuche stattfinden, auch Geocaching genannt.

Geocaching erfreut sich immer größerer Beliebtheit, ein Trend der natürlich auch nicht am Musikzug vorbeigegangen ist. So ging es am Vormittag mit den Feuerwehrbussen ab in die Pfalz. Dort angekommen, wurde erstmal ein kleiner Snack zu sich genommen und die einzelnen Gruppen ausgelost.  Mittels GPS-Koordinaten navigierten sich die Kinder und Jugendlichen quer durch die Wälder auf der Suche nach den Caches – kleine Gefäße, die eine Zahl in ihrem Deckel enthielten. Waren erst einmal alle Caches gefunden, so konnte aus den Zahlen aller Caches ein Code gebildet werden. Dieser Code führte die jungen Schatzsucher dann zu ihrem Ziel – dem Bonus, versteckt in einem Baumstumpf. Jede Gruppe wollte die erste sein, lockten doch auch Preise, die dann zu Hause ausgegeben wurden. Und dort wartete dann schon der „Musikzug-eigene Grillmeister“ auf die hungrigen Schatzjäger, um sie mit Salaten und frisch Gebrutzeltem vom Rost zu empfangen. So hatte der Nachmittag noch einen schönen Ausklang, nachdem der Nachwuchs sich in der freien Natur ausgetobt und ganz nebenbei auch noch das Teamwork trainiert hatte.

geocatching1 geocatching2 geocatching3 geocatching4 geocatching5

 



Aktuelle Termine

Montag den 29.09. um 19:00 Uhr Übung Messeinheit und Dekongruppe. Abfahrt 18:45 Uhr

Samstag den 25.10.2014 Tagesübung Hochwasserschutz

 

Verstärkung gesucht

Aufnahmeantrag

Frauen am Zug

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Waldbrandindex

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch